Gärten ziehen Menschen an - und das nicht erst seit Pandemiezeiten!

Bezeugen können dies die Mitglieder des SI Clubs Flensburg, die sich im Rahmen ihres monatlichen Treffens im Juni auf dem Alten Friedhof verabredet hatten. 

Der Alte Friedhof ist die erste kommunale Begräbnisstätte Scheswig-Holstein. Er bildet als zentrales Element der Parkanlage mit dem angrenzenden Christiansenpark und den Museumsanlagen ein gestalterisches Ganzes und steht heute als Kulturdenkmal unter Schutz, nachdem die Stadt Flensburg den 4,2 ha großen Christiansenpark und damit eines der bedeutendsten Gartendenkmale Schleswig-Holsteins erworben hatte.

Durch die gesamte Anlage geführt wurde die Gruppe von Herrn Messerschmidt, der dieses Gebiet nicht nur topographisch, sondern auch geschichtlich wie seine Westentasche kennt -  nicht zuletzt, weil er dazu selbst recherchiert und geforscht hat. Entsprechend profund informierte er die Gruppe auf einem Rundgang über die klassizistische Kapelle (1810-1813, Axel Bundsen), das neugotische Grabmal der Familie Christiansen (1829, nach Entwürfen des preußischen Baumeisters Karl Friedrich Schinkel), das Landhaus Stuhr (ehemaliges Mühlenhaus von 1752, 1797 Ausbau zu einem klassizistischen Wohnhaus durch Axel Bundsen, heute Katharinen-Hospiz), das neugotische Wirtschaftsgebäude (um 1820, heute Museum und Eiszeithaus) und das nahe gelegene ehemalige Kutscherhaus (heute Informationszentrum). Hier konnten die Schwestern die Mumiengrotte bestaunen, eine romantische Gartenstaffage aus der Zeit um 1800 mit antikem phönizischem Sarkophag (um 360 v.Chr.)! Zurück ging es dann durch den schönen Christiansenpark zum Museumsberg - und hier öffnete Herr Messerschmidt für die kleine Wandergruppe die unterirdisch gelegene Spiegelgrotte (um 1820, oktogonaler Zentralbau), eines - nach seiner Aussage – der großen Geheimnisse Flensburgs! Es gibt weltweit kein vergleichbares Bauwerk und der ursprüngliche Zweck ist völlig unbekannt.

Wir danken Herrn Messerschmidt und er möge uns verzeihen, dass hier nur ein winziger Bruchteil seiner Ausführungen wiedergeben werden konnte. Glücklicherweise gibt es aber Literatur und Informationsmaterial zu diesem spannenden Gelände (https://www.christiansenpark.de/index.php/de/). Noch besser ist aber sicher eine persönliche Inaugenscheinnahme ... Sie lohnt sich!

(Sabine Rasche)

Sonne schien nicht nur draußen ...

Der SI Club Flensburg macht Programmarbeit

Das war Werbung für den Club! Schade nur, dass wir kein Publikum hatten bei unserem Strategietag 2020. Es hätte sicher gestaunt über die gute Vorbereitung, die professionelle Moderation, die vielen kreativen Ideen, die Diszplin der Diskutierenden, die Ergebnisorientierung, die Wärme, mit der wir einander begegnen ... Denn Frauen können das! 

Und das gilt umso mehr, wenn auch die Rahmenbedingungen stimmen - wie an diesem sonnigen Januartag in Bock 19 Bockholmwik (Munkbrarup)!

Stabwechsel beim SI Club Flensburg

Zwei Jahre sind relativ: Für den einen dauern sie lange, die andere hingegen empfindet sie als kurz. Die letzten zwei Jahre im SI Club Flensburg unter der Präsidentschaft von Gunder Janzen-Ortmann waren aber auf jeden Fall eines, nämlich ereignisreich. Ab Oktober wird nun unsere neue Präsidentin Antje Dethleffsen mit ihrem Team unser "Clubschiff" steuern und dafür sorgen, dass immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel ist. Wir wünschen ihr viel Erfolg! 

Arhus bewegt: Sommerausflug in eine pulsierende Stadt ...

Bewegt waren und wurden die Flensburger Soroptimisten gleich in mehrfacher Hinsicht. Ein überaus informativer Stadtrundgang mit kompetenter Begleitung durch soroptimistische Schwestern aus Odder und Aarhus (Herzlichen Dank!) sorgte für sportliche Aktivität. Und die Fülle an Eindrücken (historische Bauten neben futuristisch anmutenden neuen Stadtteilen, aufregende Kunst in nicht minder aufregendem Ambiente, Stadtkulturfest ...) ließ keine mental unberührt. Einmal mehr bewahrheitete sich der Spruch: Reisen bildet! Und wie schön ist es doch, dass man als Soroptimistin in fast jeder Region soroptimistische Schwestern hat!

Frauen und Technik - das passt sehr gut zusammen: Susanne Grigull, Leiterin des Schifffahrtsmuseums, stellt sich vor

19. Juni 2019, 19.30 Uhr, Ortstermin im Flensburger Schifffahrtsmuseum - einem Technikmuseum, das gemeinhin als Männerdomäne gilt, tatsächlich hauptsächlich von Männern besucht wird ... und nun mit Susanne Grigull wieder eine weibliche Leitung hat!

Wie es dazu kam, welche Stolpersteine in Bausteine umgewandelt werden mussten auf dem Weg in die Leitungsfunktion und nicht zuletzt welche Ideen Frau Grigull hinsichtlich des weiteren Ausbaus des besucherstärksten Flensburger Museums hat, das erfuhren die über 30 Anwesenden in einem ebenso kurzweiligen wie interessanten Vortrag. 

Herzlich dankt der SI Club Flensburg Frau Grigull für die gewährten Einblicke in Museumsarbeit heute! Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg und ihrem Hause viele Gäste. Der Besuch lohnt sich!

So macht Programmarbeit Spaß!

Der SI Club Flensburg stimmt sich ein auf das neue Jahr

Strategietag 2019 an der Flensburger Außenförde - und spätestens jetzt wird jeder teilnehmenden Schwester bewusst, warum unsere Region ein Urlaubsziel für viele ist!

Bei herrlichem Wetter genießen wir die Aussicht auf die Förde und haben viel Zeit zum gemeinsamen Planen, zum Austausch über unsere Ziele sowie Vorhaben und nicht zuletzt auch zum Essen. 

Weihnachtsfeier mit Julefrokost und Lebkuchenmann ...

Überraschungen waren ja im Vorfelde angekündigt, aber keine der soroptimistischen Schwestern dürfte wohl erwartet haben, bei einer Weihnachtsfeier so viel zu lachen. Und das lag nicht an den Zutaten, denn die waren wirklich weihnachtlich im besten Sinne: eine schön gedeckte Tafel, ein leckeres Buffet, fein gekleidete Gäste, gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern, unterhaltsame Spiele mit weihnachtlichen Begriffen und Erinnerungen ... Aber Soroptimistinnen gelingt es eben immer, ihren Veranstaltungen einen besonderen Charakter zu geben. Und das bedeutete für die Weihnachtsfeier des Jahres 2018: Sie war eine ausgesprochen freudvolle wie freudige.

Lasst uns mit dieser Stimmung in das Neue Jahr gehen!

WiReg - was ist das genau?

Flensburger Soroptimistinnen gehen auf Erkundungstour ...

... und werden dabei wunderbar geführt von ihrer Clubschwester Barbara Asmussen. Barbara ist mittlerweile Prokuristin der Wirtschaftsförderungs- und Regionalentwicklungsgesellschaft (https://www.wireg.de) und damit perfekt geeignet, fundiert Auskunft zu geben über den Wandel des Technologiezentrums hin zu dem Innovationsmotor für Joint Ventures und StartUps in der Region! 

Herzlichen Dank für den informativen Abend, Barbara!

 

 

Sopsis on tour - Sommerausflug an die Elbe

Strahlender Sonnenschein, kompetente Führung durch die HafenCity, Kaffeetrinken bei Aussicht auf große Pötte und Elphi - was braucht es mehr, um einen gleichermaßen wunderbaren wie interessanten Tag in Hamburg zu verbringen? 

Das dachten sich auch Flensburger Soroptimisten, die am Sonntag, den 2. September, ihre "Wanderstiefel" anzogen, um bei dieser Gelegenheit nicht zuletzt ihre ehemalige Clubschwester Claudia wiederzusehen, die es von der Flensburger Förde an die Elbe verschlagen hatte. Und die soroptimistischen Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Aber sehen Sie selbst ...

Strategietag 2018

In jedes Kalenderjahr starten wir mit einem besonderen Tag nur für uns und unseren Club, dem Strategietag. Und deshalb kommt dem Monat Januar stets eine große Bedeutung zu. Der diesjährige Strategietag fand am 21. Januar statt und wurde einmal mehr genutzt zur Bestandsaufnahme: Wo stehen wir, wo wollen wir hin, was können wir dafür tun … Und wo Soroptimistinnen zusammen nachdenken, kann nur Gutes entstehen! Das Jahr 2018 wird spannend!

 

Jahresausklang für die guten Geister – Die Weihnachtsfeier des SI Club Flensburg

Wer sich engagiert für andere, darf sich selbst nicht vergessen! Unter diesem Motto stand unsere Weihnachtsfeier 2017, die wir mit Weihnachtsrätseln, gutem Essen und viel Gesang in einem schönen Rahmen begingen.


Top